Optionen für Leitungsfachkräfte, Gewährleistung von Kinderschutz

In dezentralen Einrichtungen kann über Intra- bzw. Internet eine Vielzahl „elektronischer Gruppenbücher“ vernetzt werden. Jedes Gruppenbuch ist grundsätzlich von jedem Arbeitsplatz im Netz erreichbar, die Zugriffsberechtigung wird für jeden Mitarbeiter über ein persönliches Login erteilt.

 

Für Leitungskräfte ist eine besondere Installation möglich. Über eine Vorauswahlliste können mehrere (Bereichsleitungen) oder alle Gruppenbücher (Gesamtleitung) im Netzt geöffnet werden. Für diese Arbeitsplätze stehen Freeclient-Lizenzen kostenfrei zur Verfügung.

 

Leitungskräfte haben durch Einsicht in die Gruppenbücher vom eigenen Schreibtisch aus die Möglichkeit, sich umfassend und detailliert über die Ereignisse in den Gruppen zu informieren. Dies ist zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich, auch unabhängig davon, ob Mitarbeiter in den Wohngruppen erreichbar sind. Sie können in den Gruppenbüchern auch Notizen hinterlassen, Erläuterungen und Stellungnahmen zu bestimmten Vorkommnissen veranlassen oder auch Berichte lesen und korrigieren.

 

Wenn Leitungskräfte es sich zur Routine machen, regelmäßig die Einträge in den Gruppenbüchern zu lesen, haben sie eine lückenlose Kenntnis der Ereignisse in den Gruppen, einschließlich der pädagogischen Interventionen der Mitarbeiter im Detail. Hier ergeben sich Anknüpfungsmöglichkeiten für Mitarbeitergespräche, Fortbildungen aber auch für notwendige Interventionen.

 

Leitungskräfte können so ihrer Verantwortung für die anvertrauten Kinder und für qualifiziertes Handeln der Mitarbeiter besser gerecht werden.